Insurance

Feb 25 2019

Publikationen – Organisation for Economic Co-operation and Development, multinationale unternehmen.

#Multinationale #unternehmen


OECD-Leits tze f r multinationale Unternehmen

Multinationale unternehmen

Die OECD-Leits tze sind neben den ILO-Kernarbeitsnormen und dem UN Global Compact weltweit das wichtigste Instrument zur F rderung von verantwortungsvoller Unternehmensf hrung. F r Unternehmen bieten sie einen Verhaltenskodex bei Auslandsinvestitionen und f r die Zusammenarbeit mit ausl ndischen Zulieferern. Sie beschreiben, was von Unternehmen bei ihren weltweiten Aktivit ten im Umgang mit Gewerkschaften, im Umweltschutz, bei der Korruptionsbek mpfung oder der Wahrung von Verbraucherinteressen erwartet wird.

Oktober 2011, 101 Seiten, 24, ISBN: 9789264122345

Inhalt

Teil I: OECD-Leits tze f r multinationale Unternehmen – Empfehlungen f r verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln in einem globalen Kontext

1. Begriffe und Grunds tze

2. Allgemeine Grunds tze

3. Offenlegung von Informationen

5. Besch ftigung und Beziehungen zwischen den Sozialpartnern

7. Bek mpfung von Bestechung, Bestechungsgeldforderungen und Schmiergelderpressung

9. Wissenschaft und Technologie

Teil II: Umsetzungsverfahren der OECD-Leits tze f r multinationale Unternehmen

Neufassung der Entscheidung des Rats in Bezug auf die OECD-Leits tze f r multinationale Unternehmen

Erl uterungen zu den Umsetzungsverfahren

Teilnehmer und Verpflichtungen

Die 34 OECD-Mitglieder sowie gypten, Argentinien, Brasilien, Lettland, Litauen, Marokko, Rum nien und Peru haben die Leits tze unterzeichnet. Sie verpflichten sich, alle auf ihrem Gebiet t tige Unternehmen zur Einhaltung der Leits tze anzuhalten. Diese Verpflichtung gilt auch f r Aktivit ten in Drittstaaten. F r Unternehmen setzen die Leits tze einen Standard, sie sind aber nicht rechtsverbindlich.

Alle Vertragsstaaten haben Nationale Kontaktstellen (NKS) eingerichtet, an die Verst e gegen die Leits tze gemeldet werden k nnen. Vor allem Gewerkschaften und NGOs nutzen dieses Verfahren. Die vorgebrachten F lle werden dann im Rahmen eines Schlichtungsverfahrens mit dem betreffenden Unternehmen er rtert. Stellt die Kontaktstelle einen Versto gegen die Leits tze fest, wird dies in einer Mitteilung ver ffentlicht.

Die Leits tze gehen auf das Jahr 1976 zur ck. Im Jahr 2000 wurden sie umfassend berarbeitet und erweitert. Zuletzt verpflichteten sich auch die Teilnehmer des G8-Gipfels in Heiligendamm in ihrer G8-Gipfelerkl rung vom 7.6.2007 zu einer st rkeren F rderung der OECD-Leits tze und riefen Unternehmen sowie Schwellen- und Entwicklungsl nder dazu auf, sich die Standards zu Eigen zu machen. Die letzte Aktualisierung erfolgte 2011.

Nationale Kontaktstellen

Multinationale unternehmenDeutschland

Bundesministerium f r Wirtschaft und Technologie

Tel: +49 (0) 30 2014 75 21

Fax: +49 (0) 30 2014 50 5378

Multinationale unternehmen sterreich

Bundesministerium f r Wirtschaft, Familie und Jugend

Referat C2/4a ” sterreichischer Nationaler Kontaktpunkt (NKP) f r die OECD-Leits tze f r multinationale Unternehmen”

Tel: +43 (0)1 711 00/8316 oder 5050

Fax: +43 (0)1 711 00 – 93 – 8316

Multinationale unternehmenSchweiz

Staatssekretariat f r Wirtschaft SECO

Nationaler Kontaktpunkt der Schweiz

Ressort Investitionen und Multinationale Unternehmen

Tel: +41 (0) 31 323 12 75

Fax: + 41 (0) 31 325 73 76

Multilaterales Monitoring

Die Teilnehmerl nder berwachen die Umsetzung der Leits tze auf j hrlich stattfindenden Treffen der Nationalen Kontaktstellen. In diesem Rahmen findet auch ein Austausch mit Unternehmensvertretern, Gewerkschaften und NGOs zu aktuellen Themen statt.

Videos


Empfehlungen zu Teilaspekten

Betriebliche Instrumente und Konzepte. Mit zahlreichen Beispielen zur Umsetzung des Umweltkapitels in der Praxis (pdf, 1,6MB)

Handreichung f r Unternehmen, die in fragilen Staaten t tig sind (pdf, 636kB, engl.)


Written by MICHIGAN


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *