Insurance

Feb 11 2019

FWF Der Wissenschaftsfonds, fonds finder. #Fonds #finder


FWF Der Wissenschaftsfonds

Service-Navigation

Fonds finder

zur Bestellung als Wissenschaftsminister

FWF-Präsident Klement Tockner sieht zahlreiche Aufbruchssignale im neuen Regierungsprogramm und blickt daher positiv und erwartungsvoll in die nahe Zukunft.

Fonds finder

Treffen mittel- europäischer Förderungs- organisationen

Am 6. und 7. September 2017 trafen sich die Präsidentinnen und Präsidenten von fünf mitteleuropäischen Förderungsorganisationen in Ljubljana.

Fonds finder

Wir stärken die Wissenschaften in Österreich!

FWF Der Wissenschaftsfonds – Zentrale Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung in Österreich.

Der FWF – Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung – ist Österreichs zentrale Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung. Er ist allen Wissenschaften in gleicher Weise verpflichtet und orientiert sich an den Maßstäben der internationalen Scientific Community.

Fonds finder

Wissenschaft bewegt

scilog zeigt Wissenschaft im Film

In neuen Video-Serien bietet das Online-Magazin einmalige Einblicke in die Grundlagenforschung. Herausragende Wissenschafterinnen und Wissenschafter führen in ihre Arbeitsstätten und Labors und zeigen die Bedeutung der Forschung für die Gesellschaft auf.

Project Finder

Erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die vom FWF geförderten Projekte:

Förderungsprogramme

Programme zur Stärkung des Wissenschaftssystems

Antragstellung

Antragsunterlagen zu den einzelnen FWF-Programmen

scilog – Projekt der Woche

Fonds finder

Die Zukunft der Kongo-Regenwälder

Klimawandel und Landnutzung werden den tropischen Regenwäldern Afrikas langfristig zusetzen. Internationale Forscherteams unter österreichischer Beteiligung haben berechnet, wie sich der menschliche Einfluss auf die Biodiversität im Kongobecken auswirken wird. Sie prognostizieren einen Anstieg der Entwaldung um mindestens 55 Prozent.

FWF-Fakten

Wissenschaftsdisziplinen

Im Jahr 2016 gingen

Prozent der Förderungen an den Bereich Naturwissenschaft und Technik

Wissenschaftsdisziplinen

Im Jahr 2016 gingen

Prozent der Förderungen an den Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften

Wissenschaftsdisziplinen

Im Jahr 2016 gingen

Prozent der Förderungen an den Bereich Biologie und Medizin

Bewilligungsvolumen

Mio. € bewilligte der FWF im Jahr 2016

Bewilligte Projekte

Projekte förderte der FWF im Jahr 2016

Payroll

wissenschaftlich tätige Personen stehen auf der Payroll des

FWF (Stand 31.12.2016)

Gutachten

Im Jahr 2016 wurden

internationale Gutachten vom FWF eingeholt

Gutachterländer

Nationen bekam der FWF im Jahr 2016 seine Gutachten

Einreichung über elane ab 01.01.2018 verpflichtend

Ab 1. Januar 2018 können Einzelprojektanträge nur mehr elektronisch über elane eingereicht werden. Die verpflichtende elektronische Einreichung gilt auch für die Internationalen Programme sowie für die Programme KLIF, Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendien und Lise-Meitner.

Österreichische Open-Access-Vereinbarung mit dem Verlag Frontiers

Am 20. Dezember 2017 wurde in Wien eine wegweisende Open-Access-Vereinbarung zwischen dem österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF), der Universität Wien und dem Verlag Frontiers unterzeichnet. Österreichische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dieser Institutionen können ab 1. Jänner 2018 ihre Artikel in den Open-Access-Zeitschriften von Frontiers mittels eines vereinfachten Workflows und institutioneller Kostenabwicklung veröffentlichen.

Neues Förderungsprogramm für Forschungsgruppen

Mit den „Forschungsgruppen“ fördert der Wissenschaftsfonds FWF die standort-unabhängige Vernetzung von Forscherinnen und Forschern und schließt somit eine Lücke im Förderungsportfolio zwischen Einzelprojekten und Spezialforschungsbereichen. Die Basis dazu bilden innovative, inter- oder multidisziplinäre Fragestellungen in allen Wissenschaftsdisziplinen, insbesondere auch den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. 6,2 Millionen Euro stehen in der Pilotphase für Forschungsgruppen zur Verfügung.

Wissenschaftsfonds FWF gratuliert Heinz Faßmann zur Bestellung als Wissenschaftsminister

FWF-Präsident Klement Tockner sieht zahlreiche Aufbruchssignale im neuen Regierungsprogramm und blickt daher positiv und erwartungsvoll in die nahe Zukunft.


Written by HOTEL


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *